Volker Hecht mit Franziska Materne und Harald Portele

18.10.2019
Vortrag zur Photovoltaik

Die Freien Wähler Zell und das Bildungswerk für Kommunalpolitik Bayern hatten zu einem Vortrag zum Thema "20 Jahre Photovoltaik - Einspeisevergütung und was kommt danach?" eingeladen.

Über 80 interessierte Besucher aus nah und fern folgten den interessanten Ausführungen der Referentin Franziska Materne, Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solarinitiativen und Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Mittelweser e.V. Nachdem viele Photovoltaikanlagen schon in die Jahre gekommen sind, stellt sich für die Betreiber früher oder später die Frage, "Muss der Netzbetreiber meinen Strom künftig noch abnehmen und wenn ja, zu welchen Konditionen? Wie kann ich meinen selbst erzeugten Strom am besten verwerten?

Frau Materne stellte die verschiendensten Stromliefermodelle an Mieter, Nachbarn oder andere Stromdienstleister vor. Aber auch die Möglichkeit den Eigenenergieverbrauch effizienter zu managen, über Batteriespeicher, Einschalten der Haushaltsgeräte mit dem Smartphone in Kombination mit Elektroautos, stießen bei den Zuhörern auf großes Interesse. Im Anschluss an den Vortrag stand die Referentin den Besuchern noch für Fragen zur Verfügung.

Freie Wähler Vorsitzender Volker Hecht bedankte sich bei der Referentin Frau Materne mit einem kleinen Geschenk für ihren interessanten Vortrag und die weite Anreise. Ebenso bedankte er sich beim Bildungsbeauftragten des BKB für die Oberpfalz Harald Portele aus Regenstauf und kündigte an, dass die Freien Wähler Zell auch weiterhin interessante und wissenswerte Vortragsthemen anbieten werden.