14.02.2020
Spendenübergabe an Mutter-Kind-Gruppe

Ein jedes Jahr ist das Weinfest der Freien Wähler Zell ein Magnet für Weinfreunde aus Zell und der Umgebung. In der dekorierten Schießhalle der Lobensteinschützen gibt es nicht nur erlesene Weine, sondern auch herzhafte Spezialitäten, wie Zwiebelkuchen oder Speckbrote. Doch beim Zusammensein wissen die Zeller jedes Jahr aufs Neue, dass sie, dass sie gleichzeitig etwas Gutes tun. Es ist nämlich guter Brauch bei den Freien Wählern, den Erlös aus dem Weinfest guten Zwecken aus Zell und der Umgebung zu Gute kommen zu lassen. Am Ende hat davon wieder jeder etwas, so die einhellige Meinung der Freien Wähler.

So konnte sich letztes Jahr der Waldkindergarten über eine Spende freuen, dieses Jahr besuchte die Vorstandschaft der Freien Wähler um deren Vorsitzenden Volker Hecht die Mutter-Kind-Gruppe im Pfarrhaus. Während die Kinder munter im Bällebad oder mit Spielzeugautos spielten, bekamen deren Mütter eine Spende von 250 Euro überricht.

Wie Volker Hecht erklärte, freue man sich jedes Jahr wieder, gemeinnützige Einrichtungen unterstützen zu können und den Erlös aus dem gut besuchten Weinfest spenden zu können. Zudem verzichtete der Zeller Ortsverband der Freien Wähler bewusst auf Plakatwerbung für die kommenden Kommunalwahlen. Statt in der Wahlwerbung sei das Geld besser in die Mutter-Kind-Gruppe investiert, so Volker Hecht bei der Spendenübergabe. Man wolle damit nicht nur die Einrichtung unterstützen, die einen Beitrag zu einer kinderfreundlichen Gemeinde leistet, sondern auch das Engagement der Mütter würdigen.

Die Mütter aus der Mutter-Kind-Gruppe freuten sich, den Betrag von 250 Euro entgegennehmen zu können und werden sich zur zukünfigen Verwendung des Spendenbetrags absprechen. Im Raum steht ein Bällebad aus Schaumstoff, nachdem bislang jedes Jahr ein neues, leider nicht sehr widerstandsfähiges Luftbecken gekauft werden musste.